Was wir tun

Gottesdienste, Altar

Gottesdienste

Wir leben in einer schnellen und hektischen Zeit. Stress in Familie und Beruf, zahlreiche Unterhaltungsangebote sowie eine schier unendliche Fülle an Informationen bestimmen unseren Alltag. Da ist es gut, einen Ruhepol zu haben, an dem man auftanken kann. Im Gottesdienst hören wir die rettende Botschaft von der Sündenvergebung durch Jesus Christus immer wieder neu. Mit anderen Christen singen und beten wir gemeinsam und erhalten neue Kraft für den Alltag.

Seelsorge, zwei Personen sitzen auf einer Bank im Wald und sehen in die Ferne

Seelsorge

Unsere Gemeinden haben eine überschaubare Größe. Dadurch können wir intensiver und öfter, als es vielleicht in großen Gemeinden mit Tausenden Gliedern der Fall ist, untereinander Seelsorge üben. Die Pastoren unserer Gemeinden sind darum bemüht, die Gemeindeglieder regelmäßig zu besuchen, besonders ältere und kranke Glaubensgeschwister. Auch unsere Gemeindeglieder versuchen, für diejenigen da zu sein, denen es nicht so gut geht.

Rüstzeiten, Menschen stehen jubelnd in einer Schlange

Rüstzeiten

Jedes Jahr bieten wir für unsere Gemeindeglieder und interessierte Gäste zahlreiche Rüsten an. Eine Rüste ist wie Urlaub in einer größeren Gruppe, bei dem überdies die frohe Botschaft des Evangeliums im Mittelpunkt steht. Wir beschäftigen uns jeden Tag mit Gottes Wort — sei es in Andachten oder Bibelarbeiten. Es gibt Rüstzeiten für alle Altersgruppen, für Familien, für Wanderbegeisterte u. v. m. Sie finden alle Rüsten im Rüstzeitenplan.

Kirchenmusik, Kirchenmusiker spielen Blechinstrumente

Kirchenmusik

Musik nimmt in unseren Gemeinden und in der gesamtkirchlichen Arbeit eine wichtige Stellung ein. Fast jede Gemeinde hat einen Sänger- und/oder Bläserchor, die die Gottesdienste musikalisch bereichern. Jedes Jahr finden in Zwickau der Kirchenmusiktag der ELFK und auch eine Kindersingewoche statt. Außerdem gibt es einen Jugendchor, Bläserfeste und zahlreiche weitere musikalische Veranstaltungen.

image_pdfimage_print