Willkommen!
Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen. Sie sind herzlich eingeladen, mehr über den christlichen Glauben und die Evangelisch-Lutherische Freikirche zu erfahren. Dazu wünschen wir Gottes Segen.
Angebote unserer Gemeinden für die Versorgung mit Gottes Wort finden Sie hier.
Unsere Gemeinden

Tägliche
Andacht

Mehr Andachten auf Soundcloud

Andacht vom Freitag, den 18. September 2020

Lesung: 2Korinther 6,1-10

Andachtsvers: Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des Heils! (2Korinther 6,2)

In mancher Fernseh-Rätselsendung hält ein daueraufgeregter Moderator die Hand über einem roten Knopf und schreit: "Rufen Sie schnell an, wenn Sie die Lösung kennen, gleich ist es zu spät! Letzte Chance, Aaachtung!" Nervig. Er drückt noch lange nicht. Man schaltet gelangweilt ab. Da geht es nur um Abzocke mit Telefongebühren. Paulus klingt hier scheinbar ähnlich: "Jetzt ist es soweit, Leute; der richtige Tag ist gekommen!" Dabei will er niemanden über den Tisch ziehen, uns aber sehr wohl davon abhalten, geistlich abzuschalten! Der Apostel bezieht sich auf eine Weissagung des Propheten Jesaja. Der hatte angekündigt, dass die "Zeit der Gnade" und der "Tag des Heils" kommen würden. Dann würde Gott seinem Volk ewigen Frieden, Beistand und das ewige Leben verkünden lassen und schenken (Jes 49,8). "Jetzt!" ruft Paulus. "Das ist erfüllt! Seit Jesus geboren wurde, für uns lebte, starb und auferstand, seit ihr getauft seid, ist genau diese Zeit angebrochen!" Das heißt für Christen zweierlei: Erstens mahnt es uns: Jetzt gilt’s! Verschiebe nicht auf morgen, was heute wichtig ist - nämlich das Hören auf Gottes Wort. Kümmere dich heute um dein Glaubensleben, weil Gott Gnadenzeit schenkt und du von deinem Erlöser hören darfst. Schalte nicht ab, weil du denkst, dass das später auch noch Zeit hat. Wer weiß, wie es morgen um uns steht!? Zweitens ist es Trost: Es ist noch nicht zu spät! Heute, an diesem Freitag, ruft dich dein Schöpfer in Liebe neu zu sich. Trotz aller Schuld und allem Versagen: Er will dir wegen Christus gnädig sein, dich immer noch ewig heil machen. Der Heilige Geist will dein Glaubensleben stärken. Du hast noch nichts verpasst, sondern der Hauptgewinn wartet auf dich! Komm, wir rufen an - kostenlos, aber nie umsonst:

Lasst uns beten:
Danke, Gott, dass ich in dieser Gnadenzeit leben darf. Lass sie mich dankbar nutzen! Amen.
Lied: 337
Pfarrer Albrecht Hoffmann
Andacht hören: 

VERANSTALTUNGEN

NEUIGKEITEN

image_pdfimage_print