Gemeinde „Zum Heiligen Kreuz” Crimmitschau

Gemeinde Zum Heiligen Kreuz Crimmitschau, Kirche von außen

Anschrift
Glauchauer Landstraße 16
08451 Crimmitschau

Kontakt
(0 37 62) 29 24
 E-Mail


Die Gemeinde „Zum Heiligen Kreuz“ in Crimmitschau wurde im Jahr 1876 gegründet. Schon ein Jahr später baute sich die junge Gemeinde eine eigene Kirchkapelle. Sie dient bis heute als Gottesdienststätte, nachdem sie umfassend rekonstruiert wurde. Der Name der Gemeinde „Zum Heiligen Kreuz“ erinnert an die Mitte der biblischen Botschaft: Jesus Christus, der für alle Menschen ans Kreuz ging, um sie mit Gott zu versöhnen. Daran werden die Gottesdienstbesucher auch auf einem der zahlreichen farbenfroh gestalteten Kirchenfenster erinnert. Auf dem Kirchengrundstück befindet sich außerdem das 2018 erbaute Gemeindehaus mit den Gemeinderäumen und dem Arbeitszimmmer des Pfarrers.
Zur Gemeinde gehören ca. 75 Glieder. Sie treffen sich zu Gemeindeveranstaltungen, wie z. B. Gottesdiensten, Bibelstunden, Kinder- oder Frauenkreis. Die aktuellen Predigten können im Internet angehört werden.
Anfang 2009 wurde gemeinsam mit der Schwestergemeinde in Glauchau Pfarrer Albrecht Hoffmann zum Seelsorger der Gemeinde berufen.

Pfarrer Albrecht Hoffmann

Albrecht Hoffmann wurde 1979 in Zwickau geboren. Er wuchs in Lengenfeld/Vogtland und Leipzig auf. Nach Abitur und Wehrdienst studierte er bis 2007 Theologie am Lutherischen Theologischen Seminar der ELFK in Leipzig. Dem schloss sich der Dienst als Vikar in Crimmitschau und Zwickau-Planitz an.
Seit Anfang 2009 ist er Pfarrer der Gemeinden „Zum Heiligen Kreuz“ in Crimmitschau und Glauchau. Pfarrer Albrecht Hoffmann ist verheiratet und hat vier Kinder. Er ist Vorsitzender des Schulausschusses der ELFK und seit 2019 Herausgeber des Andachtsheftes „Gott ist für uns“.

image_pdfimage_print