Startseite

[image_with_animation image_url=“4407″ alignment=“center“ animation=“Fade In“ hover_animation=“none“ border_radius=“none“ box_shadow=“none“ image_loading=“default“ max_width=“100%“ max_width_mobile=“default“]

Willkommen!
Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen. Sie sind herzlich eingeladen, mehr über den christlichen Glauben und die Evangelisch-Lutherische Freikirche zu erfahren. Dazu wünschen wir Gottes Segen.
Unsere aktuellen Angebote für die Versorgung mit Gottes Wort finden Sie hier.

[image_with_animation image_url=“886″ alignment=““ animation=“Fade In“ hover_animation=“none“ border_radius=“none“ box_shadow=“none“ image_loading=“default“ max_width=“100%“ max_width_mobile=“default“ img_link=“https://elfk.de/gemeinden/“]

Unsere Gemeinden

Tägliche
Andacht

Mehr Andachten auf Soundcloud Andacht vom Mittwoch, den 20. Januar 2021


Lesung: Lukas 6,6-11

Andachtsvers: Da sprach Jesus zu ihnen: Ich frage euch: Ist’s erlaubt, am Sabbat Gutes zu tun oder Böses, Leben zu erhalten oder zu vernichten? (Lukas 6,9)

An diesem Sabbat war Jesus bereit, sich auf die Frage einzulassen, was am Sabbat erlaubt ist und was nicht. Diese kurze Auseinandersetzung gewinnt er klar. Eigentlich war es gar keine Auseinandersetzung. Jesus kennt die Gedanken der Pharisäer, die darauf hoffen, ihm einen Gesetzesverstoß nachweisen zu können (Vers 7). Jesus verhindert ihr Ansinnen schon im Ansatz. Seine Frage, ob es erlaubt ist, am Sabbat Gutes oder Böses zu tun, wagt niemand zu beantworten. Die Antwort auf diese Frage liegt auf der Hand. Es ist immer erlaubt, Gutes zu tun. Und so heilt er die gelähmte Hand dieses Mannes, der an jenem Sabbat auch in der Synagoge war. Das Verhalten der Schriftgelehrten mag uns hier erschrecken. Das Leiden dieses Mannes interessiert sie scheinbar wenig. Es war ihnen offenbar wichtiger, etwas zu finden, womit sie gegen Jesus vorgehen konnten. Doch wie ist das mit uns? Bei uns war es sicher nicht das Sabbatgebot, was uns davon abgehalten hat, Gutes zu tun. Welche Ausreden hatten wir schon parat, nicht Gutes zu tun? War der Termin wirklich so dringend, dass wir einem Menschen, der Hilfe benötigte, nicht mehr helfen konnten?! Haben wir wirklich keine Zeit für die Menschen aus unserem Bekanntenkreis, mit denen kaum jemand etwas zu tun haben will, weil sie anders oder anstrengend sind? Es ist nie verboten, Gutes zu tun. Aber es ist auch nie verboten, Jesus zu bekennen, wo wir es versäumt haben, Gutes zu tun. Jesus hat die Gelegenheit, uns Gutes zu tun, nicht versäumt. Als er beladen mit der Schuld der Welt am Kreuz hing - auch mit den Momenten, wo wir das Gute nicht getan haben - hat er die Gelegenheit genutzt, uns zu retten.

Lasst uns beten:
Herr Jesus, schenke mir Gelegenheiten, Gutes zu tun und hilf mir, diese zu nutzen. Amen.
Lied: 317
Pfarrer Michael Müller
Andacht hören: 
[nectar_icon icon_family=“fontawesome“ icon_style=“border-basic“ icon_border_thickness=“2px“ icon_color=“Accent-Color“ icon_padding=“0px“ icon_fontawesome=“fa fa-facebook“ icon_size=“45″ url=“https://www.facebook.com/EvangelischLutherischeFreikirche“][nectar_icon icon_family=“fontawesome“ icon_style=“border-basic“ icon_border_thickness=“2px“ icon_color=“Accent-Color“ icon_padding=“0px“ icon_fontawesome=“fa fa-soundcloud“ icon_size=“45″ url=“https://soundcloud.com/user-288728602″][nectar_icon icon_family=“fontawesome“ icon_style=“border-basic“ icon_border_thickness=“2px“ icon_color=“Accent-Color“ icon_padding=“0px“ icon_fontawesome=“fa fa-instagram“ icon_size=“45″ url=“https://www.instagram.com/ev._luth._freikirche/“][divider line_type=“No Line“ custom_height=“20″][divider line_type=“No Line“ custom_height=“20″][divider line_type=“No Line“ custom_height=“10″][divider line_type=“No Line“ custom_height=“40″][divider line_type=“No Line“ custom_height=“20″]