1

Startseite

[image_with_animation image_url=“4407″ animation=“Fade In“ hover_animation=“none“ alignment=“center“ border_radius=“none“ box_shadow=“none“ image_loading=“default“ max_width=“100%“ max_width_mobile=“default“]

Willkommen!
Wir freuen uns, Sie begrüßen zu dürfen und Sie sind herzlich eingeladen, mehr über den christlichen Glauben
und die Evangelisch-Lutherische Freikirche zu erfahren.
Dazu wünschen wir Gottes Segen.
Unsere aktuellen Angebote für die Versorgung
mit Gottes Wort finden Sie hier.

[image_with_animation image_url=“886″ animation=“Fade In“ hover_animation=“none“ alignment=““ border_radius=“none“ box_shadow=“none“ image_loading=“default“ max_width=“100%“ max_width_mobile=“default“ img_link=“https://elfk.de/gemeinden/“]

Unsere Gemeinden

Tägliche
Andacht

Mehr Andachten auf Soundcloud Andacht vom Sonntag, den 26. September 2021

17.So.n.Trinitatis
Lesung: Psalm 110,1-7

Andachtsvers: Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde zum Schemel deiner Füße mache. (Psalm 110,1)

Dieser Psalm spricht eindeutig von Christus als Gottes lebendigem Sohn, der alles regiert (Matthäus 22,44). Wenn man sich aber im eigenen Leben oder in der Welt umschaut, sieht es manchmal eher so aus, als sei Jesus tot und machtlos. Unser Vers gibt uns da eine Verständnishilfe. Jesus ist wie ein Sportler zwischen errungenem Sieg und offizieller Siegerehrung. Er hat schon gewonnen und sitzt als Regent schon zur Rechten Gottes des Vaters. Aber die offizielle Siegerehrung, am Ende dieser Welt, steht noch aus. In einer triumphalen Siegerpose wird am Ende für jeden sichtbar werden, dass Jesus mit seiner Auferstehung gegen Sünde, Tod und Teufel gewonnen hat. Bis dahin ist es wie bei einem Sportler. Die Siegerehrung findet nicht direkt nach dem errungenen Sieg statt. Dafür gibt es einen extra Termin. Dazwischen wird geduscht, die Zeremonie vorbereitet, die Nachricht in Interviews und persönlichen Mitteilungen verbreitet und zur Siegesfeier eingeladen. Wer in dieser Zwischenzeit den Sieger sieht, kommt vielleicht gar nicht auf die Idee, dass der gewonnen hat. Er sieht in seinem Trainingsanzug so normal und unscheinbar aus. Erst in den Nachrichten und spätestens zur Siegerehrung wird für jeden offensichtlich, was vorher schon Tatsache war. In dieser Spannung zwischen „schon gewonnen“ und „noch nicht sichtbar“ befinden auch wir uns als Anhänger dieses Siegers. Durch den Glauben bist auch du schon Gewinner, Gottes Kind und heilig. Aber das ist unter dem „Trainingsanzug“ der Sünde und Schwachheit noch verborgen. Doch an der Tatsache des Sieges ändert das nichts. Es ist nur noch nicht offensichtlich, dass du durch den Glauben zum lebendigen Sieger und seinem ewigen Reich gehörst.

Lasst uns beten:
Jesus, danke, dass auch ich von deinem Sieg erfahren habe und mit dir feiern darf. Hilf, dass noch viele andere dazukommen. Amen.
Lied: 277
Pfarrer Carsten Hoffmann
Andacht hören: 
[nectar_icon icon_family=“fontawesome“ icon_style=“border-basic“ icon_border_thickness=“2px“ icon_color_type=“color_scheme“ icon_color=“Accent-Color“ icon_padding=“0px“ icon_fontawesome=“fa fa-facebook“ icon_size=“45″ url=“https://www.facebook.com/EvangelischLutherischeFreikirche“][nectar_icon icon_family=“fontawesome“ icon_style=“border-basic“ icon_border_thickness=“2px“ icon_color_type=“color_scheme“ icon_color=“Accent-Color“ icon_padding=“0px“ icon_fontawesome=“fa fa-soundcloud“ icon_size=“45″ url=“https://soundcloud.com/user-288728602″][nectar_icon icon_family=“fontawesome“ icon_style=“border-basic“ icon_border_thickness=“2px“ icon_color_type=“color_scheme“ icon_color=“Accent-Color“ icon_padding=“0px“ icon_fontawesome=“fa fa-instagram“ icon_size=“45″ url=“https://www.instagram.com/ev._luth._freikirche/“][divider line_type=“No Line“ custom_height=“20″][divider line_type=“No Line“ custom_height=“20″][divider line_type=“No Line“ custom_height=“10″][divider line_type=“No Line“ custom_height=“40″][divider line_type=“No Line“ custom_height=“20″]